"Seelsorge und Vertraulichkeit"

"Seelsorge und Vertraulichkeit" Es gibt viele Gelegenheiten, mit einem Pfarrer oder einer Pfarrerin in Kontakt zu kommen. Ob beim normalen Sonntagsgottesdienst, ob im Gemeindeleben, bei einer Taufe, einer Konfirmation, einer Hochzeit oder einer Beerdigung.

Es gibt aber auch Situationen, in denen einem das eigene, persönlichste Leben zu einer einzigen Frage wird: Da muss eine Geschichte endlich einmal erzählt werden, die auf der Seele liegt; Da ist eine Jahre alte Beziehung zum Problem geworden; Da quälen Fragen um die eigene Sexualität; Oder der Umgang mit den Prägungen aus dem Familien- und Glaubensleben drängen nach vorn.

Auch für all diese stillen Dinge des Lebens ist Ihr Pfarrer für Sie da. Nehmen Sie Kontakt mit ihm auf. Bitten Sie um ein vertrauliches Gespräch. Ihr Pfarrer unterliegt einer Schweigepflicht, die auch gesetzlich garantiert ist!
Sie können sich ohne Sorge anvertrauen! Wo es nötig wird, kann er Sie eventuell auch an geeignete Beratungsstellen vermitteln.

Hier noch einmal die Kontaktdaten für die Pfarrer in unserer Gemeinde: