Konfirmationen

Der Konfirmandenunterricht  beginnt für die Jugendlichen in unserer Gemeinde in der Regel wenn sie 12 Jahre alt sind beziehungsweise  das 7. Schuljahr besuchen.

Er wird in beiden Pfarrbezirken von dem jeweils zuständigen Pfarrer durchgeführt. 

Im Frühsommer  und vor dem Beginn des Unterrichts werden die Jugendlichen bzw. ihre Familien von dem Pfarrer,  zu dessen Bezirk sie gehören,  angeschrieben und zu einem Anmeldetermin eingeladen. 

Dieser Termin wird auch im Gemeindebrief veröffentlicht.

Der Unterricht selbst beginnt dann nach den Sommerferien und dauert von da an gut 1,5 Jahre. 

Er schließt ab mit einem Gottesdienst, in dem die Jugendlichen  öffentlich das Glaubensbekenntnis sprechen und sich so zu ihrer Taufe und ihrer Mitgliedschaft in der Kirche bekennen.

 
Obligatorisch gehören zu unserem Konfirmandenunterricht die regelmäßige Teilnahme am Unterricht, der regelmäßige monatliche Gottesdienstbesuch,  ein Tagesausflug  sowie die abschließende Konfirmandenfreizeit. 

Die Teilnahme am Unterricht ist kostenlos. Durch Fahrten,  Exkursionen oder die Konfirmandenfreizeit entstehen Kosten.

In besonderen sozialer Härten werden diese Kosten anonym und umstandslos  aus der Diakoniekasse der Gemeinde beglichen.
Die Konfirmation ist fester Bestandteil unseres kirchlichen Lebens und  wird bei allen weiteren  kirchlichen Amtshandlungen vorausgesetzt. 

Jugendliche,  die noch nicht getauft sind,  können im Rahmen der Konfirmandenzeit, in jedem Fall aber vor der Konfirmation getauft werden.
Zu welchem Pfarrbezirk ihr Kind gehört erfahren Sie,  wenn sie dem Link folgen