Beerdigungen in der ev. Kirchengemeinde Volmarstein

Beerdigungen

Bei einem Todesfall wird in der Regel das Bestattungsunternehmen als erstes kontaktiert.

Dieses nimmt den Betroffenen viele Organisationsaufgaben ab.

War die Verstorbene oder der Verstorbene Mitglied der Ev. Kirche und wohnte im Bereich unserer Kirchengemeinde, setzt sich das Bestattungsunternehmen zunächst mit der Friedhofsverwaltung in Verbindung, um einen Termin für die Bestattung und den Trauergottesdienst zu finden.

Die Friedhofsverwaltung informiert die Pfarrerin oder den Pfarrer und diese melden sich bei den Angehörigen, um einen Termin für ein Gespräch vor der Trauerfeier zu verabreden.

 

Gebet und Abendmahl am Sterbebett

Sie können sich gerne direkt mit Pfarrer Streppel oder Pfarrerin Meyer in Verbindung setzen, wenn Sie möchten, dass der Pfarrer oder die Pfarrerin noch einmal zum Sterbebett Ihres Angehörigen kommt, um ein Gebet zu sprechen oder das Abendmahl zu feiern. 

Auch die „Aussegnung" zu Hause nach dem  Eintritt des Todes ist möglich.