Veränderungen im Pfarrbezirk II


Wie Sie dem Beitrag des Vorsitzenden des Presbyteriums Pfr. Martin Streppel entnehmen können, werde ich die Kirchengemeinde Volmarstein im Frühjahr 2021 verlassen müssen.

Dazu gibt es Mitte März noch eine gesamtgemeindliche Gemeindeversammlung.

Außerdem wird die Gemeinde bis 2021 in einer sog. “Gemeindekonzeption“ darlegen, wie die Arbeit mit (dann) nur noch 1,5 Pfarrstellen weiterhin zufriedenstellend geordnet und geleistet werden kann.

Ich selbst kann Ihnen an dieser Stelle nur einige Hinweise für den Bezirk II Grundschöttel-Oberwengern für das Jahr 2020 geben.

 

Im Spätsommer startet der Katechumenen-Unterricht. Ich kann ihn nur noch in seiner Startphase begleiten. Wie die Arbeit mit den Jugendlichen dann bis zur Konfirmation 2022 weitergeht, wird die oben genannte Konzeption klären müssen.

 

In diesem Jahr wird es im Pfarrbezirk II am 20. September ein „Konfirmationsfest“ geben, an dem jeder und jede sich einsegnen lassen kann, der/die der eigenen Konfirmation von mindestens 25 Jahren gedenken möchte. Hintergrund ist, dass die Teilnahme an Jubelkonfirmationen aus diesem Bezirk in den letzten Jahren sehr zurückgegangen ist. Dafür wächst die Zahl derer, die an anderen Orten, z.B. im Osten, konfirmiert wurden und daran auch gern zurückdenken würden. Das so verstandene „Konfirmationsfest“ ist also vor allem eine Öffnung und Weitung des Adressatenkreises! Dazu wird noch gesondert eingeladen.

 

Wie es mit den Seniorengeburtstagen im Bezirk Grundschöttel-Oberwengern mit nur noch insgesamt 1,5 Pfarrstellen weitergehen kann, muss ebenfalls die genannte Gemeindekonzeption klären. Ich selber werde im Jahr 2020 am Ende eines jeden Quartals mt einem persönlichen Brief zu einer Geburtstagsfeier ins Gemeindezentrum an der Steinkampstraße einladen!

 

Ihr Pfarrer Thorsten Chr. Hansen